ALTERS- UND EHRENABTEILUNG

Erfahrung und Wissen werden hoch geschätzt

200904181064

Die Alters- und Ehrenabteilung ist eine Abteilung innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr. Angehörige der Altersabteilung sind Kameradinnen und Kameraden, die aufgrund des Erreichens der Altersgrenze oder aus gesundheitlichen Gründen aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind. Aus rechtlichen Gründen ist es einem Feuerwehrmann bzw. einer Feuerwehrfrau nicht gestattet, nach dem 65. Lebensjahr noch aktiv an Einsätzen teilzunehmen. Deshalb gehören diese Kameraden für die Feuerwehr jedoch noch längst nicht zum „Alten Eisen“. Vielmehr wird deren Erfahrung und Wissen hoch geschätzt. Aus diesem Grund bekleiden sie verschiedene andere, oft sehr zeitintensive, Positionen. Die Alters- und Ehrenabteilung ist der gute Geist, auf den man sich in schwierigen Zeiten verlassen kann. Gerne werden diese Kameraden/innen in die Ausbildung eingebunden, wo sie Dank ihrer Erfahrung wertvolles Wissen vermitteln. Die Alters- und Ehrenabteilung und die Einsatzabteilung haben grundsätzlich gemeinsam Dienst. Die Verbundenheit mit den Kameraden der operativen Abteilung bleibt damit erhalten. Das beweist die hohe Dienstbeteiligung. Auch bei den verschiedenen Höhepunkten der Wehr bringen sich die Kameradinnen und Kameraden aktiv ein.

Angehörige der Feuerwehr, die zum Ehrenmitglied ernannt wurden, sind ebenfalls Mitglied dieser Abteilung. Auch Bürger, welche besondere Verdienste im Feuerwehrwesen zu verzeichnen haben, können daraufhin zum Ehrenmitglied ernannt werden. Unser derzeit einziges Ehrenmitglied ist der ehemalige Bürgermeister von Dallgow-Döberitz Hans-Günter Heppe.