In Dallgow-Döberitz gibt es heute drei Standorte.
Im Oktober 2000 wurde mit dem Neubau einer größeren und modernen Feuerwache in der Triftstraße begonnen.

Die Fertigstellung erfolgte im März 2002. Die Fahrzeughalle bietet Platz für fünf Einsatzfahrzeuge.
Bei der Planung wurde bereits ein Stellplatz vorgesehen, der groß genug ist, um ein Hubrettungsfahrzeug (z.B. eine Drehleiter) unterzustellen.

Zur Zeit in Planung der Anbau von 3 weiteren Stellflächen.

  • Siedlung

  • Dorf
 

Als weiterer Standort existierte für die Gruppe Dallgow-Dorf seit 1959 das Depot
in der Bahnhofstraße, das zum 50. Jahrestag der Gründung der Dallgower Feuerwehr
bezogen wurde.

Die Gruppe-Dorf wurde 2015 aus Personalmangel eingestellt und in die Feuerwache Siedlung integirert.
Der Standort wird zurzeit 
durch den Förderverein und der Feuerwehr gemeinsam
als Lager und zur Unterstellung des IFA Garant 30k und des Vereinstransporters genutzt. 
Mit der Zusammenlegung der Gemeinden Dallgow-Döberitz und Seeburg im Jahr 2003 erweiterte sich der Zuständigkeitsbereich. In Seeburg ist die Wehr mit einem Löschfahrzeug und einem Gerätewagen vertreten.

 

  • Seeburg

  • 200904130775

Während sich in Dallgow-Dorf nur der Vereinstransporter und der K30 befindet, 
beherbergt die Siedlung ein Tanklöschfahrzeug, zwei Löschgruppenfahrzeuge,
einen Vorausrüstwagen, sowie einen Einsatzleitwagen und das ABC-Erkundungsfahrzeug
des Landkreis Havelland.